Menü überspringen

Tipps für Ihre Trink-Pause

Wussten Sie schon...

…wie Sie zukünftig nicht mehr zu trinken vergessen?

Gehören Sie auch zu den Menschen, die erst mittags feststellen, dass sie heute noch gar nichts getrunken haben? Die einfach keinen Durst verspüren und erst dann etwas trinken, wenn der Kopf schon brummt? Dann helfen Ihnen hoffentlich folgende Tricks, sich an eine Trink-Pause zu erinnern:

  • Im Blickfeld haben. Stellen Sie sich morgens schon eine große Karaffe Wasser in die Küche oder auf den Schreibtisch – ein Ort, an dem Sie einfach tagsüber oft vorbeikommen.
  • Trink-Rituale einführen. Gewohnheiten muss man sich erst aneignen, z.B. jeden Morgen gleich 1 Glas Wasser trinken, oder zu jeder Mahlzeit, zu jeder vollen Stunde, zu jeder Tasse Kaffee oder auch einen 5-Uhr-Tee einführen.
  • Flasche mit dabeihaben. Wenn Sie unterwegs sind, sollte immer eine kleine Flasche mit in die Handtasche oder ins Auto – so können Sie auch unterwegs Ihren Durst stillen.
  • Strichliste führen. Diese führt vor Augen, ob man sein Tagespensum schon erreicht hat oder noch ein paar Gläser trinken sollte.
  • Flüssigkeitsreiche Gerichte wählen, z.B. Suppen, Kompott, Gemüse, etc.
  • Nicht erst aufs Durstgefühl warten. Durst ist bereits das erste Alarmzeichen des Körpers, dass Sie zu wenig getrunken haben. 

Viel Erfolg beim Ausprobieren meiner Tipps - und melden Sie sich, wenn Sie Hilfe dabei brauchen. 

Für weitere Tipps und Interesse an einem Beratungsgespräch hier klicken