Menü überspringen

Motivation am Laufen halten

Wussten Sie schon...

…wie Sie Ihre Motivation am besten füttern?

Der Start bei der Umsetzung eines gesünderen Essverhaltens ist meistens leicht. Zu Beginn ist die Motivation grenzenlos, die Disziplin hoch und der innere Schweinehund wird mühelos ignoriert. Doch ertappen Sie sich nicht auch nach einer gewissen Zeit wieder dabei, in die alten Gewohnheiten zurückzufallen?
Was brauchen Sie, damit Sie länger dabei bleiben und schließlich Ihr Ziel, z.B. eine Gewichtsreduktion, erreichen?

Zu allererst ist es wichtig, dass Sie es wirklich wollen – auf Anhieb sollten Ihnen viele Vorteile einfallen, warum Sie dieses Vorhaben umsetzen möchten. Wer nicht weiß, warum er sich ändern soll, gibt schnell wieder auf. 

Vielen Menschen hilft auch eine Art Motivationssatz oder eine Erinnerungshilfe, die z.B. am Kühlschrank befestigt wird – womöglich mit der Ernährungspyramide oder einem Foto Ihrer Lieblingsjeans? 

Häufig vergessen oder unterschätzt werden auch Belohnungen – jede Verhaltensänderung, auch die beim Essen, kostet Mühe und wir freuen uns, wenn wir etwas erreicht und geschafft haben. Je größer Ihr Ziel und je mehr Sie sich vornehmen, desto mehr Zwischenziele und damit (kleinere) Belohnungen sollten Sie einbauen.

Ebenso können uns Menschen in unserem Umfeld unterstützen, indem sie mal nachfragen, wie es so läuft und uns nicht gerade in die nächste Konditorei schleppen :-) Auch ein Beratungsgespräch mit einem Ernährungsexperten kann als Motivationsspritze dienen und Ihnen zeigen, wie Sie leichter einen Schritt nach vorne kommen. Gerne stehe ich Ihnen dafür zur Verfügung. 

Für weitere Tipps und Interesse an einem Beratungsgespräch hier klicken