Menü überspringen

Kleine Käferbohnenkunde

Wussten Sie schon...

…womit die Käferbohne Ihren Speiseplan bereichert?

Das heurige Jahr verspricht eine gute Käferbohnenernte – Grund genug, uns diese steirische Hülsenfrucht genauer anzuschauen!

Die Käferbohne glänzt nicht nur mit ihrem tollen Geschmack, sondern enthält reichlich hochwertiges, pflanzliches Eiweiß und viele Ballaststoffe, die lange satt machen. Gleichzeitig ist sie sehr fettarm, was sie unter anderem zu einem tollen Abendessen macht – z.B. in Form eines typisch steirischen Käferbohnensalats. Einziger Nachteil hierbei ist, dass sie häufig nicht gut vertragen werden. Dazu ein Tipp: Verdauungsfördernde Gewürze wie Kümmel, Fenchel, Anis und Bohnenkraut dem Kochwasser zugeben. Auch Einfrieren reduziert die blähenden Folgen. 

Außerdem sind die Bohnen eine ausgezeichnete Vitamin- und Mineralstoffquelle, weshalb sie sich ihren Ruf als „Arme-Leute-Essen“ eingefangen haben und helfen ganz nebenbei, den Blutzucker und Cholesterinspiegel zu stabilisieren. 

Alles in allem…. lohnt es sich auf jeden Fall, die Hülsenfrüchte öfters auf Ihren Speiseplan zu setzen -  am besten mehrmals wöchentlich eine Portion: 150g-200g (gekocht gewogen). Damit sind nicht nur Vegetarier mit der nötigen Eiweißmenge versorgt, sondern sie kann auch einmal als bewusst fleischlose Mahlzeit eingeplant werden. 

Für weitere Tipps und Interesse an einem Beratungsgespräch hier klicken