Menü überspringen

Fleischkonsum reduzieren

Wussten Sie schon...

…wie sehr sich ein vegetarischer Tag in der Woche auszahlt?

Herr und Frau Österreicher essen bis zu drei Mal so viel Fleisch, als gesund für uns wäre: Die wöchentliche Empfehlung einer gesunden Ernährung lautet 300-450g Fleisch und Wurstwaren – tatsächlich liegt der Durchschnittswert bei 1,25kg Fleisch in der Woche (Österreichischer Ernährungsbericht 2012). 

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, Ihren Fleischkonsum zu reduzieren? Sehr gut klappt das, wenn Sie sich für den Anfang vornehmen, einmal von früh bis spät fleischfrei zu essen – denn auch vegetarische Speisen können schmackhaft, gesund und köstlich schmecken. Wie wäre es mit einem Müsli mit Obst zum Frühstück oder ein Vollkornbrot mit Käse, mittags Gemüsestrudel, Spaghetti mit Tomatensauce oder etwas exotischer eine Bulgur-Schafskäse-Pfanne oder Bohnengulasch? Abends können Sie mit Aufstrichbroten, viel frischem Gemüse und einem Käferbohnensalat satt werden. 

Zuallererst tun Sie damit Ihrer Gesundheit viel Gutes: Sie reduzieren die Aufnahme von gesättigten Fetten und Cholesterin im Körper, die im Übermaß genossen zu Erkrankungen führen können (Herz-Kreislauf, Diabetes, Krebs, etc.). Außerdem profitiert die Umwelt – die massenhafte Nachfrage nach Fleisch schadet dem Klima ebenso wie der Qualität des Lebensmittels, wenn es um Futtermittel, Antibiotikaeinsatz und Tierhaltung geht. 

Na, Grund genug, dass Sie sich auf dieses Experiment einlassen wollen?! Lassen Sie es sich fleischfrei schmecken!

Für weitere Tipps und Interesse an einem Beratungsgespräch hier klicken